----

Valentinstag2019 Gutschein ist aktiviert.

10% Rabatt auf alle Erlebnisse für die ersten 1.000 Bestellungen.
Ausser Zeit-zu-Zweit Boxen
10,00 %

Messer selber bauen

Messer selber bauen - buchen Sie Ihren Erlebnisort

Es ist noch gar nicht so lange her, dass unsere Vorfahren sich ihre Messer selber bauen mussten. Und das waren keine Gruppenerlebnisse. Erst mit dem Zeitalter der Industriealisierung entstanden Manufakturen die Messer als Massenware auf den Markt brachten und das alte Handwerk in Vergessenheit geriet. Zum Glück ist dieses Handwerk zum Messer selber bauen in Leutkirch im Allgäu nicht vollständig ausgestorben. Ein einmaliges Erlebnis für jeden, der einen zweitägigen Messerbaukurs besucht. Man kann auch einen Bogen selber bauen oder das Schmieden wie im Mittelalter in einem Schmiedekurs erlernen. Alles alte Handwerkskünste, die nicht aussterben dürfen. Sich ein Messer selber bauen und dann am Survival Kurs teilnehmen, macht doppelte Freude.

Messer - fast so alt wie die Menschheit

Messer selber bauen konnten schon die Menschen in der Steinzeit. Waren auch damals die Klingen noch aus Stein oder Knochen, so konnte man sie trotzdem schon als Waffe benutzen, Tiere schlachten oder Pfeile schnitzen. Für unsere Steinzeit Vorfahren war das Leben eine einzige Gefahr. Sie hatten täglich Action pur und brauchten ihre Kräfte nicht in einem Boot Camp oder Drill Camp zu trainieren. Auch bei einem Indianer Tag begreift man, wie schwer das Leben ohne moderne Technik damals war. Mit Beginn der Eisenzeit entstanden die ersten Metallklingen. Zuerst aus Kupfer später konnte man aus Bronze Messer selber bauen, bis zum Schluss die Eisenklinge auch diese Metalle ablöste. Heute werden beim Messer bauen nur noch Klingen aus bestem Stahl benutzt, ohne die es bei einem Wildnis Survival Wochenende überhaupt nicht geht. Hat man sich dafür sein Messer selber bauen können, fühlt man sich gleich nicht mehr so der Wildnis ausgeliefert.

Ohne Fleiß keinen Preis

Sich ein Messer selber bauen ist gar nicht so schwierig, wie man es denkt. Klar ist, dass es hier natürlich weitaus ruhiger zu Sache geht, als wie beim Paintball spielen oder Bagger fahren. Grob umrissen führen folgende Arbeitsschritte zum fertigen Messer. Man nimmt eine Klinge mit einem Erl. Darauf wird ein Stück Holz geschlagen, was man später zu einem handlichen Griff weiter bearbeitet. Noch ein wenig polieren und schon kann man sich sein eigenes Messer selber bauen. Der Kurs ist für alle Altersgruppen ab 14 Jahre geeignet. Er geht über einen Zeitraum von zwei Tagen. Für die Unterkunft muss jeder selber sorgen, sie kann aber auch beim buchen vermittelt werden. Ein Lehrgang um sich ein Messer selber bauen zu können, eignet sich auch als Geschenk für Jugendliche. Zum Verschenken braucht man nur einen Download Gutschein oder Papiergutschein. Das ist praktischer, weil sich die Jugendlichen immer noch entscheiden können, ob es das Richtige für sie ist oder ob sie den Gutschein lieber für ein Bungee Jumping oder für das Bodyflying verwenden wollen. Die Meisten wird aber ein Workshop zum Messer selber bauen faszinieren, denn er ist die Grundlage für viele andere Abenteuer.

Auf die Messer fertig los

Ein eigenes ganz perfektes Messer selber bauen zu können ist schon eine kleine Herausforderung. Vergleichen Sie dies nicht mit einem Kletterkurs oder klettern im Hochseilgarten. Es hört sich so leicht an, doch sind dafür mancherlei Schritte erforderlich. Zuerst lernt man die verschiedenen Typen kennen, denn Messer ist nicht gleich Messer. Aus welchem Typ man sich am besten ein Messer selber bauen kann, vermittelt der zweitägige Kurs. Man kann aus verschiedenen Hölzern Messer selber bauen. Aber keine Angst, an einem Baumfällerkurs muss man deswegen nicht teilnehmen. Das Holz und der Messerrohling werden den Kursteilnehmern beigestellt. Ebenso die Klinge und alle weiteren notwendigen Materialien. Mit dem eigenen fertigen Messer ist man beim Bikejöring oder für ein Outdoor-Action Wochenende bestens gerüstet. Das Erlebnis ein Messer selber bauen zu können steigert bei jedem Teilnehmer das Selbstbewusstsein um ein vielfaches.

Vom Rohling zum fertigen Messer

Ohne professionelle Anleitung kann man sich kein Messer selber bauen. Genauso wenig wie man auf Anhieb an einer Husky Wanderung oder Husky Workshop teilnehmen kann, ohne schon jemals mit Hunden gearbeitet zu haben. Um ein Messer selber bauen zu können, bedarf es etwas handwerklichen Geschicks. Nach der Begrüßung im Workshop kann sich jeder Teilnehmer seinen Messerrohling und die passenden Hölzer dazu aussuchen. Beim Messer selber bauen ist das Einpassen der Klinge in das Griffstück besonders knifflig. Weniger schwierig, dafür aber schweißtreibend ist das Bearbeiten des Griffes. Raspel und Schmirgelpapier müssen kräftig bemüht werden, um ein ansehnliches Ergebnis zu erzielen. Dabei kommt es gar nicht so sehr auf die Geschicklichkeit, dafür aber mehr auf sauberes Arbeiten an. Wer sich sein Messer selber bauen konnte, findet bestimmt Bewunderer im Pfadfinder Camp und es ist bei einer Höhlenexkursion oder beim Kurs im Abseilen sehr von Nutzen.

Jetzt ist es fast geschafft

Unter professioneller Anleitung des Workshop-Lehrers hat jeder Kursteilnehmer im Erlebnis sein eigenes Messer selber zu bauen. Entstanden ist ein feststehendes Messer nach skandinavischer Bauart mit Holzgriff. Bevor man das Messer mit nach Hause nehmen kann, muss noch eine Lederhülle von Hand gefertigt werden. Viele Löcher sind dazu in das zugeschnittene Futteral zu stechen um diese dann mit Nadeln zusammenzuheften. Jetzt ist man bestens gerüstet für den nächsten Outdoor-Action Tag. Das Messer selber bauen hat großen Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen. Vielleicht trifft man sich mal wieder, eventuell beim Feuerlaufen oder bei einem Parkour Workshop.

Messer selber bauen

1
Geben Sie Ihre PLZ oder Ihren Ort ein, um Erlebnisse in Ihrer Umgebung anzeigen zu lassen.