Kultur

Was wären wir ohne Kultur?

Kultur hat viele Formen und Farben, denn schon längst ist es nicht mehr der Opernabend oder der Besuch im klassischen Ballett, über den sich ein kulturell interessierter Mensch definiert. Angepasst an den Lebenswandel finden sich im Bereich der Kultur auch Graffiti Workshops oder Airbrush Kurse wieder. Die Welt der Tiere ist schon lange ein Teil der Kultur, doch was wären wir ohne sie und ihre Anpassungsfähigkeit? Eseltrekking oder ein Falkner Erlebnis in Deutschland? In vergangenen Zeiten undenkbar, doch heute möglich.

Tauchen Sie ein in eine frohe Welt der interessantesten Bereiche. Legen Sie das verstaubte Denken ab, Kultur wäre veraltet oder langweilig. Genießen Sie die Bildung, Erlebnisse oder Abenteuer, die Sie hier erleben können! Schauen Sie sich auch mal unseren Didgeridoo Workshop an.

Kultur – was verbinden Sie damit?

Das Wort Kultur hat bei vielen von uns in der Jugend eine Gänsehaut ausgelöst. Kultur verband man damals mit langweiligen Kunstausstellungen oder Theatervorführungen, die sich nur im Dämmerzustand ertragen ließen. Heute bedeutet Kultur jedoch mehr, als sich zu etwas zwingen zu müssen, von dem man der Überzeugung ist, es wäre langweilig. Beispielsweise fallen in den Bereich Kultur heute Airbrush Kurse oder Graffiti Kurse. Die Kunst mit Luft und Farben etwas Erstaunliches zu erschaffen bedarf einigem Können, welches in solchen Kursen vermittelt wird.

Auch Graffiti Kurse oder Airbrush Kurse gehören zur Kultur!

Wer an beispielsweise keinem Auto vorbei gehen kann, dessen Motorhaube von real wirkenden Bildern geziert ist, der sollte sich selbst – wenngleich nicht unbedingt sofort an einer Motorhaube – in dieser Kunst versuchen. Airbrush Kurse können nicht nur Anfängern, sondern auch Fortgeschrittenen noch einige Fingerfertigkeiten und Techniken vermitteln, die unter den Teilnehmern ausgetauscht werden dürfen. Die Kunst, eine Mauer mit Farbe aus einer Sprühdose zu verzieren, ist nicht so einfach, wie man es sich im ersten Moment vorstellen möchte. Wer selbst einmal versucht hat, einen gleichmäßigen und im Idealfall auch noch geraden Strich auf den Untergrund zu sprayen, der weiß um die Fertigkeiten, die man erst erlernen sollte. Hierfür bieten sich Graffiti Kurse an, bei welchen nicht nur die Technik erlernt wird, sondern die Kreativität der Gruppe, wie ein Feuer auf den nächsten Teilnehmer übergeht.

Kultur erleben beim Lamatrekking oder Kamelreiten

Doch nicht nur der künstlerische Bereich nährt unsere Kultur mit abwechslungsreichen Erlebnissen, auch Tiere helfen uns, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Menschen, die sich für diese Tiere begeistern, ermöglichen es durch ihre Liebe, Fürsorge und artgerechte Haltung, das wir nicht erst nach Ägypten reisen müssen, wo das Kamelreiten zum Standardrepertoire eines Urlaubers gehört, sondern über heimische Wiesen und Felder mit den Wüstenschiffen schaukeln können. Lamas sind in einem Zoo oder Tiergarten gehalten nicht sonderlich aufregende Tiere, wer aber schon einmal an einem Lamatrekking teilgenommen hat, der weiß um das liebevolle Wesen der Lamas. Aufmerksam beobachten sie die Umwelt und lassen sich friedlich durch das Gelände führen