Nachttauchen

Nachttauchen - Nachtschwärmer unter sich

Beim Nachttauchen im Rothsee bei Nürnberg erleben Sie einen ganz besonderen Tauchgang, denn die Unterwasserwelt präsentiert sich in einer mystischen Art und Weise, die einen ganz besonderen Reiz auf jeden Tauchsportler ausübt. Wie beim Abenteuer Tauchen tauchen Sie beim Nachttauchen im Kegelschein Ihrer Taucherlampe in das geheimnisvolle, dunkle Wasser ein und beobachten Pflanzen und Wassertiere, die Sie im Schleier der Nacht eindrucksvoll in den Bann ziehen. Wer sich zum Nachttauchen unter Wasser begibt, hat in der Regel schon mehrere Tauchgänge am Tag absolviert. Die meisten Taucher sind über einen Schnupper Tauchkurs zu diesem Sport gekommen oder haben im Urlaub an einem Schnorchelkurs teilgenommen. Selbstständiges Tauchen können Sie mit einem Open Water Diver Kurs vorbereiten.

Faszinierende Beobachtungen unter Wasser

Beim Nachttauchen in Bösinghoven bei Krefeld erleben Sie eine einzigartige Welt unter der Wasseroberfläche. Die eindrucksvollen Beobachtungen beim Nachttauchen werden Sie komplett begeistern. Der Tauchsport hat viel an Popularität zugelegt, wodurch auch das Nachttauchen beiträgt. Viele Wasser-Enthusiasten haben bereits Ihren Tauchschein in der Tasche, um selbstständig auf Tauchstation zu gehen. Für solche einen Tauchschein kann man heute auch einen Kurs im Urlaub belegen. Wer richtig Spaß am Tauchen hat und nicht nur hin und wieder einen Tauchgang absolvieren möchte, kann auch ein ganzes Tauchwochenende buchen und das Tagtauchen mit dem Nachttauchen verbinden. Ein immer wieder heiß begehrtes Objekt unter Wasser ist ein altes Schiffswrack. Wer sich dafür interessiert, hat beim speziellen Wracktauchen die hundertprozentige Sicherheit, ein Wrack auf dem Grund zu entdecken. Um sich die Unterwasserwelt einmal anzusehen und sich von der Faszination zu überzeugen , muss man nicht zwingend selber am Tag tauchen oder beim Nachttauchen teilnehmen. Die Alternative heißt Mini-U-Boot fahren. Hierfür benötigen Sie keine besondere Sicherheitsausrüstung, sondern steigen einfach nur in die Luke ein und nehmen im Innern des Bootes Platz. Große runde Fenster ermöglichen eine hervorragende Sicht auf die Flora und Fauna unter der Wasseroberfläche.

Das Boot als Zubringer zum Nachttauchen

Zum Nachttauchen steigen Sie nach Einbrauch der Dämmerung in der Regel am Ufer in ein Boot, das Sie an die vorgesehene Tauchstelle bringt, von wo aus der Tauchgang zum Nachttauchen startet und auch wieder endet. Als vielseitiger Wassersportler ist der Wunsch legitim, nicht nur zu tauchen, sondern auch ein Motorboot selber fahren zu dürfen. Dem steht normalerweise nichts im Weg, es sei denn das Sportboot verfügt über solch eine Motorleistung, die einen Sportbootführerschein gesetzlich vorschreibt. Ist das Boot dann noch mit einer Funkanlage ausgestattet, kommt ein Funkkurs hinzu, der die Funkberechtigung an Bord regelt. Die Vorbereitungen auf den Bootsführerschein und die Funkprüfung tangieren aber in keiner Weise das Nachttauchen, denn zum Lernen sind sie auf Nachtschwärmer-Qualitäten nicht angewiesen. Im Gegenteil, holen Sie sich beim Nachttauchen die nötige Abwechslung, schalten Sie ab und genießen sie einfach die Ruhe im dunklen Wasser. Wenn das Boot zu Ihrem zweiten Hobby wird, sollten Sie einmal ein Speedboot fahren und sich an dem unvergesslichen Temporausch erfreuen.

Segeln lernen und Segeln genießen

Das Nachttauchen ist ein Unterwassererlebnis, das den Taucher vor eine große Herausforderung stellt. Als Wasser- und Tauchsportler taucht er hier in die geheimnisvolle Welt des dunklen Wassers ein und wird nach dem Tauchgang mit vielen Eindrücken den Heimweg antreten. Geübte Taucher gehen zum Tauchgang auch von einem Segelboot über Bord, dann muss es aber nicht Nachttauchen sein, am Tag ist Tauchen genauso aufregend. In der Tat sind Taucher auch gern Segler und umgekehrt. So ist es nicht verwunderlich, dass Wassersportler Nachttauchen und einen Segeltörn miteinander verbinden oder nach dem Tauchgang beim Segeln und Grillen die Seele baumeln lassen. Selbstverständlich können Sie auch ohne Tauschschein oder Erfahrung beim Nachttauchen einen Segelkurs buchen. Bei diesem Kurs spüren Sie, dass Sie immer mehr dem kompletten Gefühl von Freiheit näher kommen. Essen, trinken und relaxen spielen auch beim Segeln und Brunchen die Hauptrolle, dieses Event bringt Sie nicht nur auf die hohe See, sondern auch weit weg vom oftmals zu stressigen Alltag. Beim Segeln wie auch beim Tauchen tanken Sie mit Sicherheit neue Kraft und erleben jede Menge Spaß.

Ein ganzes Wochenende einmalige Wassererlebnisse

Wasserratten, die ihre helle Freude am Nachttauchen, Schwimmen, Segeln oder Boot fahren, haben nicht selten den Wunsch die Erlebnisse mit dem nassen Element auf ein komplettes Wochenende auszudehnen. Solche Möglichkeiten gibt es heute zahlreich, so kann man mit einem Kompakterlebnis schon einmal an einem Tag gleich zwei Erlebnisse buchen, in dem man tagsüber an einer Schlauchboot-Tour teilnimmt und am Abend sich an einem Tauchgang beim Nachttauchen beteiligt. Es muss aber nicht immer so kompakt sein und es muss natürlich auch nicht unbedingt getaucht werden. Die Segelfreunde unter Ihnen werden mit Sicherheit an einem Segelwochenende voll auf ihre Kosten kommen. Wer schäumendes, wildes Wasser bevorzugt, wird mit einem Canyoning Wochenende absolut zufrieden gestellt. Wilde Schluchten und schnelles Wasser bilden hier eine perfekte Kulisse für jede Menge Actionspaß auf dem Wasser. Noch abwechslungsreicher gestaltet sich ein Abenteuer Wochenende, hier steht neben dem Canyoning auch Rafting auf dem Programm, natürlich steht das wilde Wasser auch hier im Mittelpunkt.