----

März2019 Gutschein ist aktiviert.

10% Rabatt auf alle Erlebnisse für die ersten 1.000 Bestellungen.
Ausser Zeit-zu-Zweit Boxen
10,00 %

Pediküre

Schöne Füße durch Pediküre

Maniküre nehmen viele in Anspruch, denn schöne Nägel gehört zum A und O. Ganz anders sieht es hier jedoch mit der Pediküre aus. Nur wenige machen sich auch Gedanken um schöne Fußnägel. Dabei sind die Füße täglich im Gebrauch und sollten daher nicht vernachlässigt werden. Man gönnt sich ja auch zum Entspannen eine Rückenmassage oder geht gleich zu einer dampfenden, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Nur die Füße werden hierbei nicht beachtet. Pediküre gehört dazu, wie bei einer Make up Beratung das Make up. Ohne geht es nicht und wenn man seine Füße nicht pflegt, dann können sie einen schnell im Stich lassen.

Pediküre - Die optimale Vorbereitung

Möchte man sich einen kompletten Wellnesstag gönnen, dann sollte man eine Spa und Lounge aufsuchen. Hier gibt es zahlreiche Wellnesspakete, die für Entspannung sorgen. Ob eine Exotik Massage oder doch die Pediküre, warum sich nicht ein volles Programm geben lassen. Zuerst ein Floating, um die Haut einweichen zu lassen und dann die passende Massage hinterher. Auch für die Füße tut ein Fußbad gut, denn mit entsprechenden Zusätzen kann sich die Hornhaut lösen und lässt sich so später viel besser abschleifen. Wer auf zarte Füße steht, der sollte bei der Pediküre auf ein Fußpeeling nicht verzichten. Optimal zur Entspannung ist ein Fußbad bei der Pediküre in Olpe mit einer Wassertemperatur von 37 Grad Celsius. Danach sollten die Füße gut getrocknet werden und die hartnäckigen Stellen von Hornhaut können dann mit einem Bimsstein oder einer Hornhautfeile entfernt werden.

Nagelhaut zurückschieben leicht gemacht

Doch mit einem Fußbad allein ist die Pediküre nicht erledigt. Das wäre so, wenn man mit der Gesichtsbehandlung beginnt und die Haut nur wäscht. Nach dem Bad geht es weiter mit der Nagelhaut. Diese ist nun eingeweicht und lässt sich leicht mit einem Nagelhaut-Stäbchen vorsichtig in die Haut zurückschieben. Der Profi weiß hier genau, wie er es angehen lassen muss, dass die Nagelhaut schön zurückgeschoben wird. Bei der Pediküre darf man nie die Nagelhaut schneiden, denn sie ist sehr empfindlich und kann sich schnell entzünden. Bei einer professionellen Pediküre wird auf einen speziellen Nagelhautentferner verzichtet. Der Profi, weiß, wie es geht und braucht dazu keine Hilfsmittel. So wird bei der Aromaölmassage auch nur ein Aromaöl verwendet und nicht gleichzeitig noch die Hot Stone Steine von der Hot Stone Massage. Die Entspannung, während der Experte bei der Arbeit ist, ist vergleichbar, wie bei einer Wellnessmassage, denn man merkt, dass sich was tut rund um den Nagel.

Jetzt werden die Fußnägel in Form gebracht

Nachdem die Nagelhaut zurückgeschoben ist, geht es an die Fußnägel. Sie sind nun leicht zu schneiden und splittern nicht. Zu Hause werden oft die Nägel mit einer Nagelzange geschnitten, während der Profi bei der Pediküre oder in Nürnberg nicht schneidet, sondern feilt. So wie man es auch bei den Händen kennt, werden die Nägel mit einer Feile gekürzt und gleichzeitig in Form gebracht. Der Experte zeigt dabei sein Wissen und feilt so, dass am Ende der Nagel mit dem Ende des Zehs eine gerade Linie bildet. Zu guter Letzt werden dann die Kanten und Ecken abgerundet, jedoch nicht zu stark, damit der Nagel nicht in die Haut einwachsen kann. Stellt der Profi beim Feilen fest, dass man eher weiche Nägel hat, dann wird als Handwerkszeug eine Sandfeile hergenommen. So wie bei der Pediküre der Experte prüft, welche Feile hergenommen wird, prüft ein Masseur, bei der Edelsteinmassage, welche Edelsteine genau richtig für einen sind. So werden Saphirfeilen und Mineralfeilen für harte und normale Nägel bei der Pediküre verwendet. Auch andere Profis verwenden Werkzeuge bei ihrer Tätigkeit. So darf bei der Honigmassage der Honig nicht fehlen und bei der Goldmassage nicht das Gold. Übrigens kann man eine Pediküre auch mit anderen Angeboten kombinieren, wie beispielsweise einer Gesichtsmassage. Erst das Gesicht dann die Füße oder beides gleichzeitig, während das Gesicht gedämpft wird, können die Füße gemacht werden.

Fußnägel in Szene setzten mit dem richtigen Lackieren

Sind die Nägel in Form gebracht, ist die Pediküre noch nicht beendet. Wie auch bei der Klangmassage, wo der Klang noch ausklingen muss, gibt es den letzten Feinschliff bei den Nägeln. Zuerst wird ein Unterlack oder Rillenfüller aufgetragen, der dafür sorgt, dass die Nageloberfläche geglättet ist. Erst dann kann der Nagellack aufgetragen werden, und zwar gleichmäßig. Durch das vorherige Auftragen des Unterlackes bei der Pediküre wird der Nagel durch den Nagellack nicht verfärbt. Zudem hält der Nagellack deutlich länger als ohne. Auch hier verwendet der Profi bei der Pediküre ein Hilfsmittel. Während sich der Masseur bei der Hot Chocolate Massage auf seine Schokolade verlässt, kann der Spezialist für die Pediküre nicht auf den Zehenspreizer verzichten. Dieser wird zwischen die Zehen geklemmt, damit die Nägel perfekt lackiert werden können. Dabei achtet er sorgfältig darauf, nicht die Nagelhaut zu lackieren. Zum Abschluss für den Wellness für Frauen trägt der Profi noch einen Überlack auf, damit der Nagellack länger schön bleibt. Besonders die Pediküre ist für Frauen ein Wellness im Sommer, wenn sie wieder barfuß oder mit Sandaletten unterwegs sind.

Der letzte Feinschliff

Darf es noch ein wenig mehr sein? Warum nicht gleich im Anschluss an die Pediküre noch eine Fußrefleßzonenmassage genießen? Wird bei der Massage eine Fußcreme verwendet, kann dies die Hornhautbildung verhindern. Wie eine Sportmassage die verspannten Muskeln löst, kann auch eine Fußmassage dafür sorgen, dass die Füße danach viel fitter und durchbluteter sind. Eine Peelingmassage danach oder bereits vor Pediküre kann man ebenso dazu buchen. Für die Krönung kann man sich ja noch nach der Pediküre eine Reiki Massage für den restlichen Körper dazubuchen!