Jumping Dinner

Jumpingdinner - Als Hobbykoch glänzen

Sie suchen eine neue Möglichkeit, Menschen mit Ihren Kochkünsten zu verwöhnen? Nicht alle Menschen verfügen über einen großen Freundeskreis. Die Menschen, die Sie gern haben, wurden schon oft mit Ihren Leckereien verwöhnt, nun suchen Sie neue Herausforderungen. Um Ihr Kochtalent unter Beweis zu stellen und gleichzeitig neue Menschen kennenzulernen, sollten Sie sich an einem Jumpingdinner von Einmalige Erlebnisse beteiligen. Erleben Sie einen schönen Abend mit der Gelegenheit, netten Menschen zu begegnen, Gaumenfreuden zu genießen und zum krönenden Abschluss jedes Jumpingdinners eine Party mit allen Kochteams zu veranstalten. Wo haben Sie sonst Gelegenheit, auf einem Schlag so viele Menschen kennenzulernen, die Ihr Hobby teilen: das Zubereiten von Delikatessen und wer weiß, vielleicht entwickelt es sich ja zu einem Candle Light Dinner.

Jumpingdinner: Neue Gesichter sehen und leckeres Essen

Für welche Menschen ist ein Jumpingdinner das Richtige? Grundsätzlich für alle, die an gutem und schmackhaftem Essen nicht vorbei gehen können. Für Menschen, die es lieben, sich selbst in die Küche zu stellen, um Neues auszuprobieren. Für Hobbyköche/innen, die es lieben, mit Gleichgesinnten über ihr Hobby zu diskutieren. Ein Jumpingdinner ist nicht geeignet für Liebhaber der schnellen Küche, für Menschen, die im Stehen nebenbei Erhaltungsfutter verschlingen, die regelmäßig auf Fast Food zurückgreifen oder die weder Freude noch Talent zum Kochen haben. Wer aber seine Kochkünste anderen präsentieren und dabei seinen Freundes- und Bekanntenkreis ausbauen möchte, der ist bei einem Jumpingdinner genau richtig. Nicht nur die Fleisch-, Fisch und Wildliebhaber sind bei einem Jumpingdinner gerne gesehen, auch Vegetarier kommen bei dieser Veranstaltung auf ihre Kosten. Wenn Sie sich alleine anmelden, wird Ihnen ein Kochpartner an die Seite gestellt, ob weiblich oder männlich, das können Sie sich aussuchen. Vielleicht haben aber Ihre Freunde, Verwandte, Partner/in Lust dazu, mit Ihnen ein 3-Gänge Menü im Rahmen eines Jumpingdinners auf die Beine zu stellen. Sie können sich dabei in Ruhe um die Zubereitung Ihres Menüs kümmern. Die ganze weitere Organisation wird von Ihrem Koch geleitet. Sie werden in einem Jumpingdinner das jumpen lernen, daher der Name: Jeder Gang Ihre 3-Gänge-Menüs wird nämlich in einer anderen Küche zubereitet. Sie werden sich dabei in unbekannten Küchen zurechtfinden müssen und bei jedem Gang mindestens 4 neue Gesichter kennenlernen, das ist aber schon anders als bei einem Speeddating.

Den Spaßfaktor bitte nicht vergessen!

Sie möchten für Menschen, die Sie gerade erst kennengelernt haben, zusammen mit Ihrem Kochpartner ein schmackhaftes Jumpingdinner Menü servieren? Nehmen Sie es leicht, wenn einmal nicht alles 1000% klappt. Sie sind in einer neuen Umgebung und die Nervosität, die Sie befällt, ist normal, damit kämpft bestimmt auch jeder andere Teilnehmer. Wer kocht schon an einem Abend in drei verschiedenen Küchen? Freuen Sie sich über viele neue Gesprächsthemen und lachen Sie über die kleinen unbeabsichtigten Pleiten, Pech und Pannen, die sich vielleicht einschleichen. Es soll ja ein gemütliches Essen werden und noch ist kein Meister vom Himmel gefallen. Auch einem Starkoch ist schon einmal ein Malheur passiert. Meistens passieren genau dann Missgeschicke, wenn alles hundertprozentig gelingen soll. Also lassen Sie es ruhig angehen bei Ihrem Jumpingdinner, und verlieren Sie nicht den Spaß an der Freude. Während Sie Ihr schmackhaftes Menü zubereiten, werden die ersten persönlichen Gespräche sich wohl ums Essen drehen. Viele Fragen werden gestellt und diskutiert werden: Wie bereiten Sie dieses zu und kennen Sie jenes neue Gewürz? Falls nicht, haben wir ja immer noch ein Gewürzseminar. Alles wird sich sicher erst einmal um das Lieblingsthema aller drehen: Die Zubereitung köstlicher Gerichte. Ein Jumpingdinner besteht aus vielen Überraschungen und vielleicht treffen Sie dabei sogar alte Freunde wieder. Möglich ist alles. Auf jeden Fall werden Sie während der Zubereitung und dem Verzehr Ihres Menüs bei dem dreimaligen Ortswechsel schon einmal 12 Mitgenießer Ihres Jumpingdinners kennenlernen. Der Abend bringt aber noch einiges mehr, das Ihnen Freude machen wird.

Keine ausgefallenen Essenkreationen sind gefragt

Sie brauchen für ein Jumpingdinner keine Kochlehre gemacht zu haben oder Kochkurse besucht haben. Ihre Liebe und Ihr Talent zum Kochen reichen völlig aus, um Ihre Überraschungsgäste bei einem Jumpingdinner zu verwöhnen. Ihr Dinner soll zwar ein gutes Essen beinhalten, aber das Schlemmen und die Geselligkeit kombinieren. Vielleicht verstehen Sie sich besonders auf die Zubereitung der spanischen Tapas und finden einen Gleichgesinnten? Es ist ja auch möglich, dass Ihnen die thailändische Küche ans Herz gewachsen ist und Sie finden einen passenden Gesprächspartner für dieses Thema? Ein Jumpingdinner bietet viel Anhaltspunkte, um einander kennen zu lernen. Es geht ja bei allen um das Lieblingsthema: gutes Essen einmal anders als bei einem Candle Light Dinner.

Ein Schmankerl erwartet noch alle Teilnehmer

Sie haben bereits alle 3-Gänge Ihres Dinners genussvoll verzehrt und in dieser Zeit tolle Gespräche geführt? Aufregend war das Jumpingdinner: Die Umstellung von einer Küche in die andere und dazu in kurzer Zeit bei gleich 12 neue Gesichter kennengelernt zu haben, das war alles ein bisschen viel für einen Abend oder? Darum ist im Anschluss Zeit zum Feiern geplant und es geht zu einem "Come Together" als dem krönenden Abschluss eines jeden solchen Dinners. Hier treffen sich noch einmal alle Teilnehmer, Gesichter, die Sie schon gesehen haben und auch neue Leute. Nun kann die Party so richtig losgehen.