----

März2019 Gutschein ist aktiviert.

10% Rabatt auf alle Erlebnisse für die ersten 1.000 Bestellungen.
Ausser Zeit-zu-Zweit Boxen
10,00 %

Chevrolet Camaro mieten

Der Chevrolet Camaro mieten und eine Ikone auf Rädern fahren

Der Camaro von Chevrolet spielt in der gehobenen Liga mit. Er ist mittlerweile in der 5. Generation auf dem Markt. Einzigartiger Fahrspaß trifft auf ausgewogene Proportionen, beschleunigt den Herzschlag genauso als würde man einen Porsche selber fahren. Die Serienfertigung begann für das Coupé im März 2009 und für das Cabrio im Frühjahr 2011. Den bulligen V8 Motor verkleidet eine Karosse, die keinesfalls schüchtern daherkommt. Bei diesen Muskelcars ging es vielmehr um Leistung und cooles Auftreten als um Finesse oder gar technische Überlegenheit. Nur wenige können ihn sich leisten, dafür kann man den Chevrolet Camaro mieten um damit einmalige Erfahrungen wie im Fahrsicherheitstraining oder als Co-Pilot im Renntaxi zu sammeln. Einen Chevrolet Camaro mieten und mit ihm ein paar Stunden oder ein wunderschönes Wochenende verleben. Nutzen Sie dazu noch das Wochenende für Verliebte.

Unter der Haube steckt viel Musik

Mit dem Sportwagen zu den Motorrsportevents zu fahren, macht mit dem Camaro besonderen Spaß. Wer einen Rennwagen selber fahren will und den Chevrolet Camaro mieten kann, wird dabei den Sound spüren, der unter seiner Haube im Small Block steckt. Unter ihr brummt ein nicht gerade bescheidener 6,2 lt V8 Benzinmotor. Das ist prickelnder als mit einen Trabant fahren. Dementsprechend ist der Tankinhalt bemessen. Ganze 72 Liter passen in den Tank der beim Chevrolet Camaro in Berlin oder in Langenau bei Ulm mieten schon randvoll gefüllt ist. Wird er nach einer ausgiebigen Spritztour wieder abgegeben, muss er natürlich auch wieder randvoll abgegeben werden. Nach alt bewährtem Konzept sitzt die kettengetriebene Nockenwelle zentral im V-Motor und die 16 Ventile werden über Stangen angestößelt. Neu ist die Einzelradaufhängung und alle vier Räder sind mit Scheibenbremsen ausgerüstet. Wer den Chevrolet Camaro mieten will wird anders als beim Buggy fahren gleich mit sechs Airbags geschützt. Die Servolenkung ist geschwindigkeitsabhängig, es gibt ESP und Traktionskontrolle.

Einen Chevrolet Camaro mieten und ein begeisterndes Fahrerlebnis genießen

Der grimmige Blick mit den breiten Schultern und der niedrigen Fensterlinie paart sich mit dem tief liegenden Fahrwerk. Raubkatzen ähnlich visiert der Camaro seine Gegenspieler an. Wer standesgemäß zum Motorcross vorfahren will, sollte sich einen Chevrolet Camaro mieten. Bequeme, gut geformte Ledersitze unterstützen das begeisternde Fahrgefühl und die Vorfreude. So gepolstert schafft man es spielend auch zu anderen Events. Nur einen Maybach mieten oder eine Ferrari Rundfahrt können dieses Gefühl noch toppen. Hier ist der Camaro auf dem richtigen Pflaster und erhascht viele bewundernde Blicke. Einmal einen Chevrolet Camaro mieten und zu einem Grand Prix der Formel 1 aufbrechen, welch ein Traum!

Wer durchstarten will muss sich den Chevrolet Camaro mieten

Der Tacho des Camaro ist auf 180 km/h ausgelegt. Das ist etwas knapp bemessen, weil er beim Beschleunigen aus dem Stand bereits nach 15 Sekunden dort angekommen ist. Power hat er genug dafür, sein V8 treibt ihn förmlich voran. Neben dem Chevrolet Camaro mieten kann man auch mal einen Ford Mustang selber fahren oder ein US Truck Taxi. Bei jeder Fahrt möchte man sich mit der Strecke duellieren oder sich mit andern Fahrzeugen messen. Hier dominiert neben dem Auto auch der Pilot. Alle Anderen sind keine echten Gegner. Den Chevrolet Camaro mieten und sich die richtigen Herausforderungen für ein Duell suchen, oder gleich einen Monster Truck fahren.

Ein Pitbull, der nicht nur spielen will

Wer den Chevrolet Camaro mieten will, der hört schon beim Starten seinen ganz eigene Sound. Den Chevrolet Camaro mieten und sofort wird man sich von den Klängen selbst überzeugen. Nur die Geräusche beim Dampflok selber fahren oder beim Trabant fahren erzeugen noch krassere Töne. Ganz klassisch wird der Camaro mit einem Schlüssel gestartet. Nimmt er den Zündfunken an, verfällt er sofort in fast tief entspannten Leerlauf. Wie in Watte eingepackt wummert er dezent vor sich hin, während er auf weitere Befehle wartet. Wer diesen Sound hautnah genießen will, muss sich einen Chevrolet Camaro mieten. Tolle Sound können Sie natürlich auch beim Hummer H2 mieten und Ferrari selber fahren erleben. Manuell erlaubt der Camaro eine Drehzahlorgie bis in den Begrenzer hinein, wenngleich er am liebsten unter 6500 U/min bleiben würde. Er entfaltet seine Leistung mit viel Gleichmut, ohne stottern oder Spitzen. Nach außen hin grölt er inbrünstige Schlachtgesänge. Für die Insassen die sich den Chevrolet Camaro mieten wollen, durchaus sozial verträglich. Draußen kriegt man aber richtig was zu hören. Ein Muss für Camaro Fans, deshalb den Chevrolet Camaro mieten und den Sound auf einer Spritztour zum Offroad Training genießen.

Der Camaro entzückt nicht nur den Fahrer

Um den Camaro richtig steuern zu können, braucht man keine Sonderausbildung oder muss gar Panzer fahren können. Für den Camaro braucht man keinen Coatch. Wenn man einen Chevrolet Camaro mieten sollte kann man sicher sein, dass der Camaro in seinem Fahrverhalten nicht gegen den Piloten kämpft. Auf engen kurvigen Landstraßen sind seine üppigen Außenmaße jedoch etwas hinderlich. Dafür kann man den Chevrolet Camaro mieten, auch wenn es zu einer Motorrad-Tour ins Allgäu gehen sollte. Hier kann er sein ganzes Potential ausleben. Er federt schunkelfrei und bleibt leise, wenn der Motor in niedrigen Drehzahlen vor sich hin brummt. Den sechsten Gang bei 140 km/h verlangen ihm gerade einmal 2200 Touren ab und er bleibt noch viel Platz, bis das Gaspedal durchgetreten ist. Den Chevrolet Camaro mieten und keiner sollte ihn zum Duell herausfordern. Den Chevrolet Camaro mieten oder einen Wertgutschein kaufen, sind auch begehrte Männergeschenke.

Chevrolet Camaro mieten

11
Geben Sie Ihre PLZ oder Ihren Ort ein, um Erlebnisse in Ihrer Umgebung anzeigen zu lassen.